Future Perfect (Futur II)

Mit der englischen Zeitform Future Perfect (auf Deutsch Futur II genannt) wird ausgedrückt, dass eine zukünftige Handlung oder ein Ereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt bereits abgeschlossen sein wird.

Man kann sich also zwei Ereignisse in der Zukunft vorstellen, von denen eines vor dem anderen geschieht. 

Außerdem kann das Future Perfect genutzt werden, um darüber zu mutmaßen, was wohl passiert sein wird. 

In der nachfolgenden Übersicht zeigen wir Ihnen, wie Sie das Future Perfect in der englischen Sprache richtig verwenden und somit Ihre englische Grammatik verbessern können. 

Verwendung des Future Perfect

Das Future Perfect wird – ähnlich wie das Futur II im Deutschen – genutzt, um über Handlungen zu sprechen, die zu einem zukünftigen Zeitpunkt bereits abgeschlossen sein werden. Es ist auch möglich, mithilfe dieser Zeitform eine Vermutung zu äußern, was geschehen sein könnte. 

Unterschied zwischen Future Perfect und Future Perfect Progressive: das Future Perfect Progressive beschreibt prinzipiell den gleichen Sachverhalt, allerdings steht hier die Betonung des Handlungsverlaufs im Vordergrund. 

Eine Handlung wird zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein

Es wird eine Handlung beschrieben, die komplett in der Zukunft stattfindet, aber bereits abgeschlossen sein wird, wenn ein anderes Ereignis eintritt. 

Beispiel: 

“I will have finished work by 6.30 p.m. tomorrow.”

Vermutung, was zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft passiert sein wird

Es wird die Vermutung ausgedrückt, dass eine bestimmte Handlung zu einem definierten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein wird.

Beispiel:

“I guess you will have eaten dinner before I get home.”

Bildung des Future Perfect

Für die Bildung des Future Perfect benötigen Sie eine Mischung aus Will-Future und Present Perfect! Dafür wird das Verb will aus dem Will-Future genutzt und um die Present Perfect Form des Verbes erweitert. Diese wird aus dem Hilfsverb have und der Past Participle Form gebildet. 

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird für gewöhnlich die Kurzform ‘ll statt will verwendet.

Langform Kurzform
I will have cooked dinnerI’ll have cooked dinner
You will have cooked dinnerYou’ll have cooked dinner
He/ She/ It will have cooked dinnerHe’ll/ She’ll / It’ll have cooked dinner
We will have cooked dinnerWe’ll have cooked dinner
You will have cooked dinnerYou’ll have cooked dinner
They will have cooked dinnerThey’ll have cooked dinner

Hinweis: Die Past Participle Form von unregelmäßigen Verben folgt nicht den normalen Regeln (-ed), sondern muss einfach auswendig gelernt werden.

Verneinung des Future Perfect

Das Future Perfect wird wie das Will-Future verneint. Dafür wird hinter das will ein not gefügt, welches in der Kurzform zu won’t zusammengefasst werden kann. Der restliche Satz bleibt dabei unverändert.

Langform Kurzform
I will not have booked the flight by tomorrow.I won’t have booked the flight by tomorrow.
You will not have booked the flight by tomorrow.You won’t have booked the flight by tomorrow.
He/ She/ It will not have booked the flight by tomorrow.He/ She/ It won’t have booked the flight by tomorrow.
We will not have booked the flight by tomorrow.We won’t have booked the flight by tomorrow.
You will not have booked the flight by tomorrow.You won’t have booked the flight by tomorrow.
They will not have booked the flight by tomorrow.They won’t have booked the flight by tomorrow.

Lernen Sie die englischen Zeitformen

Mit unseren Informationen über englische Zeitformen werden sich Ihre Kenntnisse der englischen Sprache schnell verbessern!


Lernen Sie jetzt Englisch mit Gymglish! Ihr jetziges Englischniveau können Sie direkt hier mit dem kostenlosen Test von Gymglish testen!

Kommentar verfassen