5 kreative spanische Schimpfwörter und Beleidigungen


Wenn Sie vorhaben, Spanisch zu lernen, empfehlen wir Ihnen, am besten mit der Basis zu beginnen: den Schimpfwörtern!

Genau aus diesem Grund hat das Gymglish-Team heute 5 kreative spanische Beleidigungen und Schimpfwörter herausgesucht, die Sie hoffentlich gleichermaßen schockieren wie begeistern werden! Achtung: Verwendung auf eigene Gefahr!

Gonorrea

Gonorrea zählt zu einem der beliebtesten Schimpfwörter Lateinamerikas – und der Zusammenhang ist auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar. Wortwörtlich ist gonorrea nämlich die spanische Bezeichnung der Geschlechtskrankheit Gonorrhö (Tripper). Nach und nach hat sich dieses Wort aber auch als Schimpfwort etabliert und wird für eine unangenehme oder ekelhafte Situation und/ oder Person verwendet.

Beispiel:  ¡Qué gonorrea este curso de español! 

Übersetzung: Welcher Graus ist dieser Spanischkurs!

NB: Wir beziehen uns mit dieser Aussage natürlich nicht auf unseren Online-Spanischkurs Hotel Borbollón!

Me cago en todo lo que se menea

Sie hatten einen schlechten Tag und sind frustriert und genervt? Dann haben wir den perfekten Ausdruck für Sie gefunden: Me cago en todo lo que se menea (wortwörtlich: Ich sch*** auf alles, was sich bewegt). Ziemlich selbsterklärend, oder?

Übrigens: Eine Vielzahl von spanischen Schimpfwörtern beginnt mit Me cago en… Zögern Sie also nicht, Me cago en… für sämtliche Satzanfänge zu verwenden, sollten Sie vorhaben, richtig spanisch zu klingen!

Beispiel

– Te has olvidado las llaves

– Me cago en todo lo que se menea

Übersetzung: 

– Du hast deine Schlüssel vergessen!

– Ich sch*** auf alles, was sich bewegt!

Hostia 

Eines der beliebtesten Schimpfwörter (und Gotteslästerungen) im Spanischen ist definitiv hostia. Eigentlich bezieht sich hostia auf die Hostie – die Oblate, die bei der Kommunion ausgeteilt wird. Heute verwendet man das Wort jedoch als sehr vulgäre Version von „Verdammt!” oder „Ach du Sch****”.

Beispiel: ¡Hostia, llega la policía! ¡Escondámonos!

Übersetzung: Verdammt, die Polizei kommt! Versteckt euch!

Vete a freír espárragos 

Falls Sie einen Vitamin-B-Mangel haben und Sie sich gerade etwas Gesundes gönnen wollten, ist die nächste amüsante Phrase genau das Richtige für Sie: Vete a freír espárragos bedeutet wortwörtlich „Geh doch Spargel frittieren!”, während es im übertragenen Sinne für „f*** dich” steht. Das Schimpfwort geht auf das 19. Jahrhundert zurück, als man Spargel ausnahmslos im Wasser kochte, da Frittieren als reine Zeitverschwendung galt. Eine ziemlich gesunde Portion an Kreativität, finden Sie nicht?

Beispiel:

– No quiero vacunarme.

– ¡Vete a freír espárragos! 

Übersetzung:

– Ich möchte mich nicht impfen lassen.

– F*** dich doch!

Eres más feo que pegar a un padre con un calcetín sudado

Eres más feo que pegar a un padre con un calcetín sudado (wortwörtlich: Du bist hässlicher, als wenn du deinen eigenen Vater mit einer stinkigen Socke schlägst) ist eindeutig eine der längsten und kreativsten Beleidigungen. Diese absurde spanische Beleidigung können Sie verwenden, wenn Ihnen das Aussehen Ihres Gegenübers missfällt (auch wenn es Ihnen genauso schwerfällt wie uns, die Analogie dahinter zu verstehen).

Beispiel: Eres amable pero más feo que pegar a un padre con un calcetín sudado. Seamos amigos.

Übersetzung: Du bist ja ganz nett, aber du bist hässlicher, als wenn du deinen eigenen Vater mit einer stinkigen Socke schlägst. Lass uns Freunde sein.

Wir hoffen, dass wir Sie dank unserer kreativen Liste dazu motivieren konnten, Ihren allerersten Streit auf Spanisch zu initiieren. Falls Sie doch lieber auf Nummer sicher gehen wollen, testen Sie doch sieben Tage lang kostenlos unseren Online-Spanischkurs Hotel Borbollón!



Mehr zu diesem Thema:

2 thoughts on “5 kreative spanische Schimpfwörter und Beleidigungen

  1. Marita

    Guten Abend, liebe Gymglish-Mannschaft,

    die letzte Schimpfkanonade wirft bei mir als im Hotel Borbollón Spanisch Lernende die Frage auf: Woher wisst ihr, dass dir angesproche Person ihren Vater und nicht einen Padre mit einer Käsesocke schlägt? Na ja, u.U. kann natürlich ein Priester auch ein biologischer Vater sein. Aber das wäre Haarspalterei.
    Freu mich auf eure kompetente Antwort.

    Danke im Voraus

    Marita 😉

    1. Olivia

      Guten Tag Marita,

      Vielen Dank für Ihre Nachricht, Marita! Wir freuen uns, dass es Ihnen die spanischen Schimpfwörter und Beleidigungen so angetan haben. Da das Wort padre im Spanischen am häufigsten mit der Übersetzung “Vater” gebraucht wird, gehen bei der besagten Schimpfkanonade davon aus, dass tatsächlich auch der Vater gemeint ist. Natürlich sind Ihrer Fantasie und Interpretation jedoch keine Grenzen gesetzt, weshalb Sie sich auch gerne vorstellen können, einen geistlichen Padre mit einer Käsesocke zu schlagen.

      Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag!
      Das Gymglish-Team

Kommentar verfassen