Bewerbungsgespräch auf Englisch

Sie haben sich für Ihren Traumjob beworben und eine positive Rückmeldung auf Ihre Bewerbung erhalten. Gratulation, der nächste Schritt ist jetzt das Vorstellungsgespräch.

Keine Panik, mit den richtigen Tipps und einer guten Vorbereitung wird das zum Kinderspiel. Ein Bewerbungsgespräch im Ausland wird meistens auf Englisch beziehungsweise der Landessprache geführt, doch auch im deutschsprachigen Raum überprüfen Arbeitgeber immer öfter die Englischkenntnisse Ihrer Kandidaten.

Die Arbeitswelt wird immer globaler und internationaler und ein gewisses Niveau an Business Englisch wird für eine professionelle Karriere in der heutigen Zeit oft vorausgesetzt. Bereiten Sie sich mit den richtigen Fragen und Antworten auf das Bewerbungsgespräch vor und schnappen Sie sich den Beruf Ihrer Träume. 

Englisch im Vorstellungsgespräch: Wann muss man damit rechnen?

Englischkenntnisse werden immer mehr zur Voraussetzung, ganz besonders für Berufseinsteiger. Die Arbeitswelt ist heutzutage zu großen Teilen globalisiert und internationalisiert. Viele Unternehmen haben Tochterfirmen in mehreren Ländern und es wird mehr und mehr auf Internationalität und Diversität im Berufsalltag Wert gelegt. Achten Sie also bereits bei Ihrer Bewerbung darauf, ob Ihr potenzieller Arbeitgeber eher national oder international tätig ist. Eventuell war der E-Mail-Austausch vor dem Vorstellungsgespräch bereits auf Englisch, was darauf schließen lässt, dass das erste Kennenlernen beziehungsweise die Stelle auf Englisch ist oder ein gewisses Niveau vorausgesetzt wird. Werfen Sie in diesem Zusammenhang einen Blick auf unseren Artikel E-Mail schreiben auf Englisch.  

In Ihrem Lebenslauf stellen Sie bereits Ihre Person vor und geben Auskunft über Ihre Qualifikationen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der potenzielle Arbeitgeber Ihre Fähigkeiten von „fluent Englisch“ oder „excellent spoken skills“ direkt im Gespräch überprüft. Die Sprache kann also ganz ohne Vorwarnung von Deutsch auf Englisch gewechselt werden und plötzlich sind alle Fragen auf Englisch zu beantworten. Bedenken Sie bereits bei der Erstellung Ihrer Bewerbung, welche Angaben Sie zu Ihren Englischkenntnissen machen und bereiten Sie sich entsprechend vor.  

Englischkenntnisse für ein Bewerbungsgespräch

Um sich ein einheitliches Bild über die verschiedenen Sprachniveaus machen zu können, gibt es einen europäischen Referenzrahmen, an den man sich bei der Erstellung seines Lebenslaufs halten kann. Das Sprachniveau stellt sich aus dem Verstehen, dem Sprechen und dem Schreiben zusammen und wird wie folgt eingeteilt: 

SprachniveauErklärung
C2„fluent English“ Dieses Sprachniveau steht für Kenntnisse auf Muttersprachenniveau mit einer äußerst kompetenten Verwendung in Wort und Schrift
C1VerhandlungssicherC1 steht für ein sehr kompetentes Sprachniveau mit fließenden bis verhandlungssichereren Kenntnissen
B2Sehr gutEin fließendes Sprachniveau mit einer selbständigen Verwendung der Sprache 
B1GutDieses Niveau steht für eine gute Basis an Sprachkenntnissen mit einer selbstständigen Verwendung der Sprache in Wort und Schrift
A2Fortgeschrittene GrundkenntnisseKandidaten mit diesem Sprachniveau haben vertiefte Grundkenntnisse und verwenden die Sprache auf Basislevel
A1GrundkenntnisseDieses Niveau steht für erste Grundkenntnisse in Wort und Schrift und eine elementare Sprachverwendung

Folgen Sie dem Link und finden Sie mit dem kostenlosen Englisch Einstufungstest von Gymglish Ihr Sprachniveau heraus. Mit dieser Information können Sie Ihren Lebenslauf perfektionieren und erhöhen damit Ihre Chancen auf Ihren Traumjob. 

Die perfekte Vorbereitung für Ihr Bewerbungsgespräch auf Englisch

Wie in so vielen Lebenslagen können wir Ihnen auch hier nur den bekannten Spruch „Übung macht den Meister“ ans Herzen legen. Um sich perfekt auf ein Bewerbungsgespräch auf Englisch vorzubereiten, gibt es einige Möglichkeiten, die Ihnen helfen können. Diese Tipps helfen Ihnen ganz grundsätzlich Ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen, Ihren Wortschatz auszubauen und sich sicherer mit der Sprache zu fühlen. Durch Übung werden Sie auch nicht bei einem Sprachwechsel von Deutsch auf Englisch so schnell aus der Ruhe gebracht. 

Lesen Sie auf Englisch

Ob Literatur, die Tageszeitung, Ihr Lieblingsmagazin, Onlineblogs oder Sportreportagen. Tauchen Sie vollkommen in die englische Sprache ein und lesen Sie so viel Sie können auf Englisch. Sie werden sehen, wie schnell Sie neue Worte lernen, den Kontext immer leichter verstehen und der Umgang mit der Sprache von jedem Mal einfacher wird. 

Bevorzugen Sie in der Vorbereitungsphase für Ihr Bewerbungsgespräch Artikel und Texte aus der Industrie Ihres potenziellen neuen Arbeitgebers und informieren Sie sich über Aktualitäten aus der Branche. Sie eignen sich damit ein entsprechendes Vokabular an und können eventuell ein Thema im Bewerbungsgespräch diskutieren. Werfen Sie auch einen Blick auf den Artikel Fünf der besten Bücher zum Englisch lernen.  

Sprechen Sie auf Englisch

Sprachen lernt man am besten gesprochen. Suchen Sie sich jemanden, der die Sprache gut beherrscht und trainieren Sie aktiv, Gespräche auf Englisch zu führen. Ganz einfach bei einem Kaffee mit Freunden am Nachmittagoder gezielt mit einem Muttersprachler für eine Intensiveinheit auf Englisch. Je mehr Sie die Sprache aktiv sprechen, desto selbstbewusster werden Sie im Umgang mit ihr. Ein plötzlicher Sprachwechsel während eines Bewerbungsgespräches wird Sie dann nicht aus dem Ruder werfen und Sie können gekonnt zwischen Englisch und Deutsch hin und her wechseln. 

Hören Sie auf Englisch

Podcasts sind eine tolle Möglichkeit, sich zwischendurch mit der englischen Sprache berieseln zu lassen. Setzten Sie Ihre Kopfhörer auf und lernen Sie Englisch beim Einkaufen und Kochen, beim Sport machen, bei einem Spaziergang oder in der Badewanne. Wie beim Lesen gilt auch hier Hauptsache auf Englisch hören: Ratgeber, Nachrichten, politische Diskussionen, Gesundheitstipps, Klatsch und Tratsch, Ratschläge zu mehr Nachhaltigkeit oder Businessinsiderwissen. Wählen Sie Ihren bevorzugten Podcast aus und starten Sie voll durch. Hier finden Sie eine Übersicht über einige kostenlose englische Podcasts. 

Schauen Sie Filme auf Englisch

Mit Filmen auf Englisch verbinden Sie das Hören und Sehen und erlauben Ihrem Gehirn die Sprache wirklich zu verfestigen. Beginnen Sie mit Filmen, die Sie bereits kennen und versuchen Sie diese auf Englisch am besten mit englischen Untertiteln anzusehen. Sie können auch den Film auf Englisch einstellen und die Untertitel auf Deutsch, damit das Verständnis zu Beginn einfacher ist. Finden Sie Ihre bevorzugte Variante und nutzen Sie dieses Medium zur weiteren Vertiefung Ihrer Englischkenntnisse. 

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sich alle Vorbereitungsmethoden zu Herzen zu nehmen und sich damit Selbstbewusstsein, einen ausgeweiteten Wortschatz und neues Wissen anzueignen. 

Englisches Vorstellungsgespräch: Häufig gestellte Fragen (FAQ) mit Antworten

Um Ihnen bei Ihrer Vorbereitung für Ihr englisches Vorstellungsgespräch noch mehr zu helfen, haben wir Ihnen nachfolgend einige gängige Fragen mit Antwortbeispielen in diesem Kontext zusammengeführt. Wir empfehlen Ihnen zudem, sich mit den englischen Vokabeln vertraut zu machen und Ihr Wissen im Vorhinein aufzufrischen. 

Can we speak English now?

„Können wir jetzt Englisch sprechen?“ – In manchen Vorstellungsgesprächen wird der erste Teil auf Deutsch geführt und nach einer Weile wird Ihnen Ihr Gegenüber vorschlagen auf Englisch weiterzumachen. Bleiben Sie cool und erklären Sie, dass das natürlich gar kein Problem ist und wechseln Sie entspannt zu Englisch. 

Tell us more about yourself.

„Erzählen Sie uns mehr über sich.“ – Diese Frage ist sehr offen und erlaubt Ihnen einen Akzent auf Ihre Erfahrungen und Qualifikationen zu lenken. Bereiten Sie sich vorab einige Themen über Ihre Person vor, die Sie unbedingt mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber teilen möchten. Lassen Sie sich selbst im besten Licht erstrahlen. 

Please tell us about your career so far. 

„Erzählen Sie uns von Ihrem bisherigen professionellen Werdegang.“ – Hier geht es wirklich um Ihren Lebenslauf und Ihre professionellen Meilensteine. Versuchen Sie nicht nur die einzelnen beruflichen Stationen aufzuzählen, sondern zumindest eine Sache/ Tätigkeit/ gemeisterte Herausforderung/ Erfahrung hervorzuheben. Bedenken Sie immer einen Bogen zwischen Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen und dem Unternehmen zu machen und dadurch Ihren Mehrwert für den Arbeitgeber zu unterstreichen. 

Can you tell us about a time you failed?

„Können Sie uns von einer Zeit erzählen, in der Sie versagt haben?“ – Eine Antwort auf diese Frage erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Versagen ist normal und kommt vor, es zählt wie damit umgegangen wird und was man von dieser Erfahrung mitnimmt. Scheuen Sie nicht eine professionelle Situation zu teilen, in der Sie versagt haben. Wählen Sie jedoch weise und betonen Sie besonders die Lehre, die Sie daraus gezogen haben, wie Sie daran gewachsen sind und wieso dieser „Fehler“ Sie professionell weiter gebracht hat. Jeder Erfolg ist auch das Ergebnis von Fehlern, die halfen den Weg zum Ziel zu finden.   

What are your weaknesses?

„Was sind Ihre Schwächen?“ – Diese Frage schließt an die Vorhergehende an. Ein absoluter Klassiker in Bewerbungsgesprächen. Überlegen Sie sich daher natürlich Ihre Stärken, aber auch Ihre Schwächen und Ihren Umgang damit. Bereiten Sie 2 bis 3 Schwächen vor und erläutern Sie diese wieder nach dem Prinzip des Willens der Verbesserung und was Sie daraus mitnehmen. 

Why did you apply for this job?

„Wieso haben Sie sich für dieses Jobangebot beworben“ – Ein weiterer Klassiker unter den Bewerbungsfragen der Ihnen mit Sicherheit auf Englisch oder Deutsch gestellt wird. Versuchen Sie Ihre Antwort auf allen Ebenen interessant zu machen. Finden Sie eine klare Verbindung zwischen Ihren Fähigkeiten und dem Jobangebot, Ihren Beweggründen für den Wunsch, Teil dieses Unternehmens zu werden, zeigen Sie Ihr Wissen über die Industrie und die Firmengeschichte, erläutern Sie Ihren Mehrwert und stellen Sie vielleicht direkt konkrete Vorschläge für Handlungen in Ihrem Aufgabenbereich vor.

Das ist die „Alles entscheidende Frage“, die Sie von den anderen Mitbewerbern abhebt und einen Schritt näher zum Job bringt. Machen Sie mit Ihrer Antwort klar, dass Sie die beste Person für diese Arbeitsstelle in genau diesem Unternehmen sind!

Lernen Sie Business Englisch mit Gymglish  

Um erfolgreich im Berufsleben zu sein, brauchen Sie eine Grundlage im Business Englisch. Mit Gymglish lernen Sie, worauf es ankommt und schaffen sich einen professionellen Wortschatz mit Kenntnissen über wichtige Formulierungen und Anwendungen der Sprache. Das Lernangebot von Gymglish hat aber noch viel mehr zu bieten und steht Ihnen auf Ihrem Weg zum Englischprofi zur Seite. Der tägliche Sprachgebrauch oral oder schriftlich im privaten und beruflichen Leben wird für Sie schnell zum Kinderspiel. Werfen Sie direkt einen Blick auf unseren Artikel Einstufungstest auf Englisch und starten Sie Ihr englisches Abenteuer. 

Kommentar verfassen