Französisch Lernen: kostenlos, schnell und einfach – geht das überhaupt?

Es gibt Menschen, die eine neue Sprache lernen wollen, ohne dafür viel Geld auf den Tisch legen zu müssen. Für diese Leute beginnt dieses Vorhaben heutzutage vermutlich mit einer langwierigen Internetrecherche nach kostenlosem Übungsmaterial, um die ersten sprachlichen Grundsteine zu legen.

Dann wiederum gibt es Menschen wie Sie, die zwar die gleiche Absicht haben, aber glücklicherweise diesen Beitrag lesen. Denn hier erfahren Sie, wie Sie eine Fremdsprache wie Französisch nicht nur kostenlos, sondern vor allem auch schnell und effektiv lernen – lassen Sie das Team von Frantastique nur machen!

Kostenlos Französisch Lernen 

Mit der richtigen Motivation und viel Geduld finden Sie im Internet eine ganze Masse an Lerninhalten und kostenlosen Übungen. Nur: womit fangen Sie an? Ausspracheregeln, alltagstauglichen Verben oder doch lieber mit den Wochentagen? Nichts killt die Motivation so schnell wie Überforderung.

Unser kostenloser Französisch Einstufungstest

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nur richtig gezieltes Lernen langfristige Spracherfolge mit sich bringt. Die Lernimpulse müssen dafür so gesetzt werden, dass sie Ihrem persönlichen Sprachniveau gerecht werden. Deshalb hilft Ihnen Frantastique zuallererst mit einem kostenlosen Einstufungstest einzuschätzen, wie es um Ihr Französisch steht.

Verschiedene Methoden für einen kostenlosen Lernerfolg

Für ein Französisch Selbststudium bringt uns das Internet große Vorteile und zahlreiche kostenlose Ressourcen, aber zugleich eine Fülle an Informationen, die es zu bewältigen gilt. Wem das am Anfang zu viel ist, dem raten wir zu einem Ausflug in die städtische Bibliothek: dort finden Sie mit Sicherheit ein Lehrbuch, das Ihrem Sprachniveau entspricht und das Sie sich ohne Gebühr ausleihen können.

Sich die französische Grammatik aneignen

Auch hier wieder die Frage: wo fange ich an? Am besten mit der Suche nach einem Überblick, um zu verstehen, wie Sie sich einen Weg durch den Grammatik-Dschungel bahnen wollen, z.B. mit dem nach Themen gegliederten Grammatikguide von Frantastique.

Einen Wortschatz aufbauen

Klar, im Prinzip geht es darum, irgendwann so viele Wörter wie nur möglich aus dem Wörterbuch zu kennen. Vokabeln ohne Kontext zu erlernen erweist sich allerdings als wenig effektiv, deshalb ist die schlauere Variante regelmäßig einzelne Wörter, die Ihnen über den Weg laufen, nachzuschlagen. Zum Beispiel während Sie ein Buch auf Französisch lesen; im Idealfall eins, welches zwar unbekannte Wörter enthält, aber Sie nicht mit jedem Satz aufhält. Wir haben da ein paar Empfehlungen und außerdem einen guten Vokabelguide für Sie, mit dem Sie sich kostenlos einen französischen Wortschatz aufbauen können!

Die französische Aussprache beherrschen

Der schönste, aber oft herausforderndste Aspekt der französischen Sprache ist deren nasale Aussprache. Keine Panik, mit unserem Überblick bringen wir das Wichtigste auf den Punkt. Falls Sie mit den Basics bereits vertraut sind, verbessern Sie Ihre Französischkenntnisse nebenbei mit unterhaltsamen Serien und kostenlosen Podcasts auf Französisch… oder indem Sie diese Songs in der Dusche nachsingen.

Verschiedene Methoden für einen schnellen Lernerfolg

Hauptsache schnell auf Französisch klar kommen? Da hilft wohl nur die ständige Konfrontation mit der Sprache, also eine Umgebung in der Sie gezwungen sind auf Französisch zu kommunizieren. Dafür müssen Sie nicht unbedingt in Frankreich wohnen. Mit den folgenden Optionen kommen Sie schnell voran, von kostenlos kann jedoch keine Rede sein:

Privatunterricht

Es liegt auf der Hand, dass Privatunterricht schnelle Erfolge aufweisen kann: der offensichtliche Vorteil ist der direkte Kontakt mit einem Französischlehrer – Sie stehen im steten Austausch und arbeiten mit auf Sie abgestimmten Lerninhalten. Sobald eine Frage aufkommt, kann diese sofort geklärt werden. Private Französischstunden haben jedoch meist ihren Preis. Übrigens gibt es mittlerweile ein breites Angebot auf zahlreichen Internetplattformen von Französischlehrern und -tutoren, die virtuellen Privatunterricht per Zoom oder Skype anbieten – gerade in Zeiten von Corona und in Sachen Flexibilität eine interessante Alternative.

 Präsenzunterricht im Kursformat

Das erinnert doch an die gute, alte Schulzeit: Französischunterricht im Kursformat ist zwar nicht umsonst, aber gibt Ihnen eine Verpflichtung gegenüber der Sprache. Je nach Kursintensität sind Sie so der Sprache kontinuierlich ausgesetzt und arbeiten mit aufeinander aufbauenden Lektionen. Der Haken: das Kursprogramm steht von vorne herein fest, heißt, es könnte Ihnen zu langsam oder zu schnell gehen. Das kann Ihnen mit unserem Frantastique Online Französischkurs nicht passieren – Sie sind Herr über Ihre Lektionen und Ihren Lernfortschritt! Einen fairen Preis und den kostenlosen Einstufungstest gibt es gratis dazu 🙂 

Immersion / Reisen / Austausch

Der allerschönste und schnellste Weg des Französischen mächtig zu werden wäre doch in Frankreich zu leben und jeden Tag in einer Boulangerie ein Pain au Chocolat und einen Café au Lait zu bestellen. Wenn Sie vor den Kosten nicht scheuen, empfehlen wir selbstverständlich einen Aufenthalt im französischsprachigen Ausland, da durch den Sprung ins kalte Wasser, also dem Austausch mit den Locals und dem Klarkommen in Alltagssituationen, Ihr Französisch die schnellsten Fortschritte machen wird. Fehler und über Worte Stolpern sind zwar vorprogrammiert, aber gehören zum Lernen einer Sprache wie zum Leben & Wachsen. Wer eine Immersion nicht auf eigene Faust wagen will, der findet einen geregelten Rahmen für einen Auslandsaufenthalt zum Französisch Lernen zum Beispiel über Sprachreisen- und Austausch-Angebote.

Kostenlos oder schnell? Am besten beides!

Schnelle Lernfortschritte haben also ihren Preis und viele haben mit dem Erlernen einer Fremdsprache definitiv ihre Probleme. Ein Anfang ist schnell gemacht und Anfänger sein hat seinen Vorteil, gerade weil viel Grundlagenmaterial für Französisch im Internet kursiert. Um über die Grundkenntnisse hinauszukommen, muss man langfristig und mit einem kleinen Investment planen, jedoch ist es möglich, die Kosten mit Hilfe der richtigen Mittel zu minimieren.

Lehrbücher

Eine relativ geringfügige Investition, die sich bezahlt machen kann: in einer neuen Lehrbuchreihe stoßen Sie vielleicht auf andere Übungsformate, die Wunder wirken können im Bezug auf Motivation und Eigenantrieb. Außerdem bestens geeignet und ein lohnenswerter Besitz zum Nachschlagen oder ergänzenden Lernen.

Bestehende Ressourcen: YouTube, Songs, Arte etc.

Im Zeitalter von YouTube und Netflix haben wir schier unendlichen Zugriff auf Serien, Filme und Content auf unserer Wunschsprache (Stufe 1: mit deutschen Untertiteln schauen, Stufe 2: mit französischen Untertiteln schauen). Tolle Sendungen, die nebenbei Ihrem Französisch helfen, finden Sie auf Arte, dem deutsch-französischen Kultursender.

Language Buddies

Kommunikation ist das A und O zum Festigen einer Sprache. Wenn Sie nicht im französischsprachigen Ausland leben, suchen Sie sich in Ihrer Nähe eine/einen Gesprächspartner/in, idealerweise jemanden, der mit Französisch als Muttersprache aufgewachsen ist. Falls dies keine Option ist, tut es auch der schriftliche Austausch per E-Mail oder im Briefformat, Hauptsache es ist eine gewisse Regelmäßigkeit im Spiel.

 Frantastique testen!

Übung macht den Meister, nutzen Sie das Frantastique Angebot und profitieren Sie von unseren kurzen, unterhaltsamen und personalisierten Französischkursen. Online Französisch lernen war noch nie so einfach – machen Sie jetzt den schnellen und kostenlosen Einstufungstest!



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen