Datumsangaben auf Englisch

An sich sind Zahlen auf dem Papier eine simple Angelegenheit beim Lernen einer Fremdsprache mit der gleichen Zahlschrift.

Klar, die Aussprache muss von Sprache zu Sprache angepasst und daher gelernt werden, aber in der Schriftform gleicht eine englische 18 einer deutschen 18. Logisch und versteht sich von selbst – wäre da nicht das Datum! Mit unserer Hilfe lernst du dich im englischen Kalender zurechtzufinden und vertauschst nie mehr den Monat mit dem Tag. Wir zeigen dir auch, wie du Wochentage richtig in der Datumsangabe integrierst.

Das englische Datum

In der Logik der Datumsangabe wird sich nicht mal der englische Sprachraum selbst einig, denn es gibt Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch. Missverständnisse entstehen primär bei Datumsangaben, bei denen die Monate nicht ausgeschrieben sind und das Datum auf den 1. – 12. Tag eins jeweiligen Monats fällt. Das erklärt sich am besten mit einem Beispiel: Im US-sprachigen Raum wird der 7. März 2020 zu 03/07/2020, während die UK-Schreibweise der uns vertrauten Logik folgt und den Tag vor den Monat stellt: 07/03/2020.

Um vermeidbaren Missverständnissen vorzubeugen, empfehlen wir den Monat – wenn immer möglich – auszuschreiben.

US-Englisch verlangt weiterhin das voranstellen des Monats: March 7, 2020

UK-Englisch bleibt unserem Format treu: 7 March 2020

Ordnungszahlen auf Englisch

Auch die Ordnungszahlen können uns bei der Datumsangabe begegnen. Im Deutschen markieren wir diese durch einen Punkt nach der Zahl (z.B. der 7. März). Beim Schreiben von Ordnungszahlen im Englischen werden die beiden letzten Buchstaben des ausgeschriebenen Wortes hinzugefügt:

first —> 1st 

second —> 2nd

third —> 3rd

fourth —> 4th

Die sogenannten ordinal numbers brauchen anstatt eines Punktes also die der Zahl entsprechende Endung:

DE Samstag, 7. März 2020

UK Saturday, 7th March 2020

US Saturday, March 7th 2020

Bei Zeitangaben ist im Englischen das Kürzel am und pm gebräuchlich, weil nicht – wie bei uns – die 24-Stunden-Zählung, sondern die 2-mal-12-Stunden-Zählung gilt. Wenn die Uhr zwischen 24 Uhr und 11.59 Uhr anzeigt, befinden wir uns ante meridiem, also vor dem Mittag (12:00 am – 11:59 am). 12 Uhr mittags bis 23.59 Uhr wird ein post meridiem, also nach dem Mittag (12:00 pm – 11:59 pm), angehängt. So wird aus 16 Uhr ein einfaches 4 pm und aus 4 Uhr morgens ein 4 am.

Das Jahr auf Englisch lesen

Vereinfacht verhält es sich im Englischen außerdem bei den Jahreszahlen. Anstatt das volle Jahrhundert und dann das Jahrzehnt aussprechen, wird im Englischen oft das Jahrhundert als separate Zahl gelesen: 1988 wird umgangssprachlich nicht als nineteen hundred and eighty-eight, sondern einfach als nineteen eighty-eight ausgesprochen – hundred and fällt weg. Das ist bis inklusive 1999 der Fall. Hier sind einige Beispiele und verschiedene Schreibweisen:

1789 seventeen eighty-nine (oder: seventeen hundred and eighty-nine)

aber: 1900 nineteen hundred 

1950 nineteen fifty (oder: nineteen hundred and fifty)

Ab dem Jahr 2000 wird die Jahrhundertzahl nicht mehr als Hunderter gesprochen, sondern als normale Grundzahl. Damit meinen wir:

2000 two thousand

2001 two thousand and one

In der Umgangssprache ersetzt ab dem Jahr 2010 ein schnelles twenty das lange two thousand:

2012 twenty-twelve

2021 twenty-twenty one

2046 twenty-forty six

24/7 Englisch Lernen mit Gymglish

Ob Montag Morgen oder Mittwoch Nacht, mit Gymglish, unserem Online Lernformat, kannst du rund um die Uhr Englisch lernen – so viel und so oft du willst. 

Brauchst du etwas Abwechslung von Zahlen? Gymglish serviert dir kurze, unterhaltsame und personalisierte Englisch-Lektionen. Nutze deine bereits existierenden Kenntnisse und deine Motivation: lerne noch mehr Ausdrücke, Vokabeln, Formulierungen – so baust du dir mit Gymglish nach und nach einen soliden Grundwortschatz auf. Nutze jetzt unsere kostenlose Testversion und setze die richtigen Lernimpulse.

Kommentar verfassen